top of page

Trachtengruppe Lustenau stellt Weichen für eine spannendes Vereinsjahr

Die 68. Jahreshauptversammlung der Trachtengruppe Lustenau stand ganz im Zeichen eines historischen Chorleiter-Wechsels, Ehrungen verdienstvoller Mitglieder und harmonischen Neuwahlen. Unter großem Beifall der Versammlung wurde am vergangenen Freitag die bereits zu Jahresbeginn praktisch vollzogene Übergabe der Chorleitung vom 35 Jahre erfolgreich wirkenden Chorleiter Gilbert Hämmerle an seinen jungen begabten Nachfolger David Lins (29) in würdigem Rahmen der versammelten Vereinsfamilie offiziell gemacht.

Vorstandsbild
Der neu gewählte Vorstand mit Chorleiter David Lins und musikalischem Berater Damian Keller.

Obmann Hubert Ortner würdigte in seiner Laudatio die außergewöhnlichen Leistungen des Ehrenchorleiters Gilbert Hämmerle im Verlauf von rund 63 Jahren engagierter Mitgliedschaft zum Wohle des Vereins und über das übliche Ausmaß in Mehrfachfunktion hinaus. „Sein außergewöhnliches und beispielloses sowie zeitintensives Engagement im besonderen Maß für den Chor und zum Wohle für den gesamten Verein sowie des Kulturwesens der Marktgemeinde kann nicht hoch genug eingeschätzt und schon gar nicht lückenlos aufgezählt wurden”, so Obmann Hubert Ortner in seiner Würdigung.

Gilbert Hämmerle hob in seiner Abschiedsbotschaft an den Verein und konkret an die Chormitglieder seine leidenschaftliche Einstellung zum Chorleiteramt hervor. Sie sie immer darauf ausgerichtet gewesen, das Bestmögliche aus dem Chor herauszuholen. Auch wenn nicht alles gelang, schloss er seinen Bericht mit Glückwünschen „für eine frohe und erfolgreiche Zeit mit einem Chorleiter, wir ihr ihn euch nicht besser erträumen konntet“.


Sein junger, hochbegabter Nachfolger David Lins - derzeit noch am Mozarteum in Salzburg im Masterstudium und an der Musikschule Lustenau im Lehramt tätig – geht mit viel Freude, Elan und neuen Ideen die Zukunftssicherung des Chores an. „Die Aufnahme vom Chor und Motivation der Sängerinnen und Sänger kann man sich als neuer junger Chorleiter gar nicht besser wünschen“, so David Lins. Es sei besonders wichtig für ihn, in einem funktionierenden Verein wie der Trachtengruppe arbeiten zu können. Die musikalische Leitung des Vereins wird zukünftig Damian Keller, seit mehreren Jahren verlässlicher Akkordeonist und Teil des Orchester, in einer beratenden Funktion übernehmen.


Obmann Hubert Ortner unterstrich erneut das Engagement aller im Verein tätigen Mitglieder. Seit Jahren sind die Mitgliederzahlen sehr konstant, trotz Corona musste man nur vereinzelt Austritte verkraften. Insbesondere lobte das langjährige Vereinsoberhaupt die einzelnen Ensembles für ihre Auftritte und Engagements in Namen des Vereins. Bei den Ehrungen langjähriger Mitglieder gab es von den Anwesenden langanhaltenden Applaus.


Neuwahlen einstimmig

Bei den nach zwei Jahren wieder auf der Tagesordnung stehenden Neuwahlen konnte mit Doris König ein seit Jahren sehr engagiertes Mitglied – sowohl als Chorsängerin und Leiterin des so genannten Saitenspiel-Ensembles – für das siebenköpfige Vorstandsteam gewonnen werden. Zusammen mit Finanzreferent Erich Fitz nimmt sie das Stellvertreter-Amt von Obmann Hubert Ortner wahr, der gemeinsam mit seinem Team einstimmig gewählt wurde. Sein Beweggrund, noch eine weitere zweijährige Periode anzuhängen: „Ich möchte David, unserem neuen Chorleiter, in organisatorischen Dingen so weit wie möglich unterstützen und in unsere Vereinsfamilie bestens integrieren.“ Auch die weiteren Vorstandsmitglieder haben sich der Entscheidung des Obmannes angeschlossen und wollen den Verein gemeinsam in eine weitere Amtsperiode führen.


Für den Verein steht nun als nächstes der Jahreshöhepunkt, die Muttertagsaufführung am Samstag, 13. Mai 2023, im Mittelpunkt. Die Ensembles proben bereits seit Monaten intensiv dafür. Wenige Woche davor ist die Trachtengruppe Lustenau außerdem Gastgeber für die Jahreshauptversammlung des Landestrachtenverbandes. Für den Herbst 2023 ist außerdem ein Chorprojekt für alle Singbegeisterten geplant. Ziel soll es sein, unverbindlich und ohne notwendiges Vorwissen, das Singen im Chor hautnah zu erleben.


Vorstandswahl

Obmann Hubert Ortner

Obmann-Stellvertreterin Doris König (neu),

Finanzreferent Erich Fitz (2te Funktion: Vizeobmann)

Organisationsreferent Erich Hagen

Generalsekretärin Angela Mortsch

Referentin für Trachtenpflege und Inventar Gerda Entler

Medienreferent Matthias Ortner


Ehrungen

Brunhilde Felder (62 Jahre Mitgliedschaft)

Angela Morsch (30 Jahre Mitgliedschaft)

Helga Bellak-Rothmund (25 Jahre)

Franz Holzer (25 Jahre)



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page